Angewandtes Juristisches Projektmanagement
(Applied Legal Project Management, Applied LPM)

Datum: 24. und 25. September 2019

Uhrzeit: jeweils 9-17 Uhr

Ort: CoachingHaus Düsseldorf, Am Wehrhahn 17, 40211 Düsseldorf

Kursgebühr: EUR1050

Die Kursgebühr beinhaltet die Kursteilnahme, die Kursunterlagen, Verpflegung, 12 Mustervorlagen sowie die Zertifizierung als Legal Project Asssociate (IILPM).

Buchen Sie jezt Ihre Teilnahme und nutzen Sie die Bezahloption. Für alternative Zahlungsmöglichkeiten und weitere Informationen kontaktieren Sie bitte info@avukatraining.com.

Zielgruppe

Der zweitägige Kurs richtet sich an am Juristischen Projektmanagement interessierte Juristinnen und Juristen aus Großkanzleien, mittelständischen Sozietäten, Rechtsabteilungen in Unternehmen sowie Mitarbeiter aus Business Services-Funktionen bei Kanzleien, Legal Tech Unternehmen und alternativen Dienstleistern im juristischen Umfeld.

Vorkenntnisse sind nicht notwendig, erste Berufserfahrung im juristischen Umfeld wird empfohlen.


Methodik

Ignaz Füsgen, Direktor Avuka, vermittelt in zwei Tagen über Impulsvorträge, Übungen und Gruppendiskussionen die Grundlagen des Juristischen Projektmanagements so, dass Sie die vermittelten Methoden fortan produktiv und prozessorientiert in die Organisation größerer juristischer Projekte einbringen und Ihre Organisation bei der Durchführung derartiger Projekte professioneller aufstellen können.

Zwölf MS-Office-Grundmuster praxiserprobter Projektunterlagen sind im Paket inbegriffen.

IILPM_LPA_TRANSPARENT.png

Im Anschluss an das Seminar wird den Teilnehmern das Zertifikat eines Legal Project Associate vom International Institute of Legal Project Management verliehen (in der Kursgebühr enthalten). Regelmäßig finden eintägige Aufbaukurse zum Legal Project Practitioner statt.


Kursziele

  • Grundverständnis von LPM und dessen Vorteilen

  • Identifikation und ErLäuterung der LPM-Kernprinzipien, Methodologien und Praktiken

  • Befähigung zur eigenständigen Auswahl und Implementierung von LPM-Aspekten über die vier Kernphasen Kontext und Mandatsumfang verstehen (Define), Mandatsplanung (Plan), Mandatsdurchführung (Deliver) und Mandatsabschluß (Close) (unterstützt durch die Anwendung der 12 Mustervorlagen als Startpunkt)

  • Aufnahme in die globale Gemeinschaft der zertifizierten LPM-Anwender


Trainer

Ignaz Füsgen, Mag. (WU Wien), EMBA (Minn), LPP (IILPM), verfügt über 19 Jahre Berufserfahrung in Geschäftsentwicklungs- und Leitungsfunktionen global tätiger Management- und IT-Beratungen, sowie Anwaltskanzleien. Schon früh hat er erkannt, dass Rechtsberatung lösungs- und branchenorientiert organisiert werden sollte. Aufgrund seines interdisziplinären und international geprägten Arbeitsansatzes hat er früh darauf hingewirkt, Organisationsentwicklung, Service Portfolio Management, Mandantenfokussierung wie auch die Methodik des Projektmanagements in die Rechtsberatung zu integrieren.


Agenda Tag 1

  • Modul 1: Einführung ins Legal Project Management (LPM)

  • Modul 2: Nutzen von LPM

  • Modul 3: Vorstellung IILPM Framework

  • Modul 4: Externe Einflußfaktoren

  • Modul 5: Das Produktivitätskonzept

  • Modul 6: Kontext und Mandatsumfang verstehen (Define)

  • Modul 7: Mandatsplanung (Plan)

  • Anwendung der Konzepte – praktische Übungen

Agenda Tag 2

  • Modul 7: Mandatsplanung (Plan) (fortgesetzt)

  • Modul 8: Mandatsdurchführung (Deliver)

  • Modul 9: Mandatsabschluss (Close)

  • Modul 10: Regulatorische Aspekte

  • Modul 11: Produktivitätshilfsmittel und -treiber

  • Modul 12: Führung, Unternehmenskultur und Organisational Readiness

  • Modul 13: Szenarien und Best Practices

  • Modul 14: LPM-Weiterbildung und Zertifizierung

  • Modul 15: Offenes Forum für Fragen

  • Anwendung der Konzepte – Praktische Übungen